Kreditkarte für Australien

Wir möchten Sie optimal zur Kreditkarte für Australien informieren! Dazu hat unsere Finanzredaktion Kreditkarten-Vergleich für Australien ausgearbeitet, den Sie hier finden. Für nähere Informationen zur Kreditkarte für Australien lesen Sie unsere Zusammenfassung oder den gesamten Ratgeber.

Kreditkarte für Australien – Vergleich 2017

Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
Jahresumsatz im Euroland: 2500 €
DKB
DKB-VISA-Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • 0 € Kontoführungsgebühren dauerhaft
  • 0 € Gebühr für DKB-VISA-Card
  • weltweit gebührenfrei Bargeld abheben
  • günstiger Dispozins auf dem Girokonto
  • attraktiver Guthabenzins auf der Kreditkarte
Advanzia Bank
Gebührenfrei MasterCard Gold
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
Barclaycard
Barclaycard New Visa
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bonus oder Gutschrift über +25,00 EUR
  • 0 € Jahresgebühr - ein Leben lang
  • 0 € Gebühr für Euro-Abhebungen
  • 0 € Zinsen bis zu 2 Monate
  • Kein Kontowechsel erforderlich
  • Kontoausgleich mit flexibler Rückzahlung
ICS Cards
Visa World Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Dauerhaft keine Jahresgebühr
  • Flexible Rückzahlungsmöglichkeiten
  • Kein neues Girokonto erforderlich
  • Gebührenfreie Bargeldabhebungen in Euro
  • Frei wählbare Kreditkarten-PIN
Hanseatic Bank
GenialCard
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bonus oder Gutschrift über +25,00 EUR
Santander Consumer Bank
SunnyCard
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
ING-DiBa
VISA Card
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bonus oder Gutschrift über +50,00 EUR
norisbank
noris Kreditkarte
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
TARGOBANK
Online-Classic-Karte
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
Wüstenrot
Visa Classic
0,00 €
(0,00 € im 2. Jahr)
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • inkl. kostenlosem Konto
  • im 1. Jahr kostenlos
  • Bonus oder Gutschrift über +60,00 EUR
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 21.08.2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kreditkarte für Australien: Auf einen Blick

Ganz klar: Ein Urlaub in Australien ist aller Hinsicht nicht günstig: Flug, Übernachtung, Verpflegung – die Kosten sind mit der Schweiz vergleichbar. Da spart man doch lieber die Gebühr für eine Kreditkarte ein und kann das Geld dann an anderer Stelle einsetzen.

Inhaltsverzeichnis zur Kreditkarte für Australien

Warum eine Kreditkarte für Australien?

Wer „down under“ unterwegs ist, sei es privat oder sei es geschäftlich, sollte nicht ohne Kreditkarte reisen. Gerade, wenn die Überlegung im Raum steht, einen Leihwagen zu nehmen, kommen Reisende nicht um eine Kreditkarte umhin. Die Autoverleiher bestehen darauf, um die übliche Kaution auf der Karte blockieren zu können. Die Hinterlegung von Bargeld ist nicht möglich.

Es spricht aber noch mehr für die Nutzung einer Kreditkarte in Australien. Wer möchte für seinen Aufenthalt auf dem fünften Kontinent ein Bündel australischer Dollar mit sich herumtragen und riskieren, diese zu verlieren oder bestohlen zu werden? Natürlich benötigt man immer wieder Bargeld. Mit der richtigen Kreditkarte kann dies aber ohne die üblichen Bankgebühren für Barabhebungen am Geldautomaten geholt werden. Was zeichnet die ideale Kreditkarte für Australien aus?

  • Möglichst keine Jahresgebühr
  • Kostenlose Barabhebungen am Geldautomaten
  • Viele Akzeptanzstellen
  • Einschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung

Mit den großen Kreditkartengesellschaften MasterCard oder VISA sind die Karteninhaber hinsichtlich der Akzeptanz generell auf der sicheren Seite. Gerade für die MasterCard gibt es zahlreiche Anbieter, welche Kreditkarten für Australien dauerhaft ohne Jahresgebühr ausgeben. Ein Kreditkartenvergleich zeigt, mit welchen Karten sich die Gebühren für Barabhebungen einsparen lassen. Ein Aufenthalt in Australien ist in den wenigsten Fällen auf zwei oder drei Tage beschränkt. Je länger der Aufenthalt geplant ist, um so häufiger besteht Bedarf an Bargeld. Eine unbegrenzte Zahl weltweit kostenloser Barverfügungen ist daher wünschenswert. Immerhin verlangen einige Kreditkartenanbieter rund fünf Euro Gebühr je Abhebung.

Warum macht eine Auslandsreisekrankenversicherung Sinn?

Zwischen Deutschland und Australien besteht kein Sozialversicherungsabkommen. Die Konsequenz daraus lautet, dass gesetzlich Krankenversicherte im Fall einer medizinischen Heilbehandlung die Kosten aus eigener Tasche tragen müssen. Ein Schmerzgel bei einer Zerrung ist noch zu verkraften. Anders verhält es sich jedoch bei einer notwendigen Zahnbehandlung oder gar bei einem Krankenhausaufenthalt. Gerade der letzte Fall kann einen Reisenden langfristig in wirtschaftliche Bedrängnis bringen. Gleiches gilt bei der Notwendigkeit eines Rücktransportes.

Einige Kreditkartenanbieter setzen für die Leistung der Auslandskrankenversicherung voraus, dass die Reise mit der Karte bezahlt wurde. Andere Herausgeber bieten die Leistung der Versicherung unabhängig davon, wie der Reisepreis beglichen wurde. Praktisch ist es auf jeden Fall, wenn eine solche Police bereits in der Kreditkarte enthalten ist.

Eine Reise nach Australien ist kein Schnäppchen. Einige Kreditkarten arbeiten mit einem Partnerreisebüro zusammen. Wer dort den Aufenthalt in Australien bucht und mit der Karte bezahlt, profitiert von einem Preisnachlass in der Höhe von fünf Prozent eine Zahl, die sich in der Urlaubskasse bemerkbar macht.

Es wird ersichtlich, dass die Auswahl der richtigen Kreditkarte für Australien am sinnvollsten durch einen Kreditkartenvergleich erfolgt. Das Angebot am „Plastikgeld“ ist inzwischen regelrecht unübersichtlich, um ohne Unterstützung und Filtermöglichkeiten die richtige Karte zu finden.

Fazit zur Kreditkarte für Australien

Wenn Sie eine kostenlose Kreditkarte für Australien beantragen, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Keine Jahresgebühr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen
  • Viele Akzeptanzstellen
  • Auslandskrankenversicherung
  • Rabatt bei Kooperationspartnern

Mit diesen Kriterien sollten es kein Problem sein, eine Kreditkarte für Australien im Vergleich zu finden, die gut zu Ihnen passt.