Hanseatic Bank GenialCard Kreditkarte

Die Hanseatic Bank ist den meisten Verbrauchern als Teilzahlungsbank des Hamburger Versandhändlers Otto bekannt. Tatsächlich handelt es sich aber um eine Bank, die in allen Bereichen des Privatkundengeschäftes aktiv ist. Dazu zählt auch die Ausgabe von Kreditkarten. Als jüngstes Mitglied der Familie präsentiert sie jetzt die VISA GenialCard.

Bei der VISA GenialCard der Hanseatic Bank handelt es sich um eine „stand alone“ Karte, die ohne ein zusätzliches Konto ausgegeben wird. Der Karteninhaber muss also kein Konto bei der Hanseatic Bank eröffnen. Die GenialCard ist von Beginn an mit einem Verfügungsrahmen von 2.500 Euro ausgestattet. Dieser kann bei Bedarf und entsprechender Bonität nach oben angepasst werden.

Voraussetzungen für die Karte sind ein Wohnsitz in Deutschland, Volljährigkeit und eine entsprechende Bonität. Da es sich um eine echte Kreditkarte mit Kreditrahmen handelt, darf diese per Gesetz nicht an Minderjährige ausgegeben werden.

1. Die Konditionen der VISA GenialCard

Die gute Nachricht gleich vorweg – für die VISA GenialCard fällt dauerhaft keine Jahresgebühr an. Wer die Karte jedoch dazu nutzen möchte, sich mit Bargeld zu versorgen, wenn kein Geldautomat der eigenen Bank zur Verfügung steht, wird mit Kosten konfrontiert. Für eine Bargeldabhebung berechnet die Hanseatic Bank drei Prozent des ausgezahlten Betrages, mindestens jedoch 5,95 Euro. Das Unternehmen stellt dem Karteninhaber ebenfalls Gebühren in Rechnung, wenn er die Karte außerhalb der Eurozone nutzt. Für die Umrechnung der Fremdwährung in Euro fallen 1,75 Prozent Kosten an. Möchte der Karteninhaber den offenen Saldo in Raten zurückzahlen, beträgt der effektive Jahreszins auf den offenen Betrag 16,9 Prozent im Jahr (Stand November 2016).

2. Die Besonderheiten der Visa GenialCard

Neukunden werden gleich mit Antrag der VISA Genial Card mit einem Bonus belohnt. Die Hanseatic Bank schreibt dem Kreditkartenkonto bereits vor dem ersten Kartenumsatz 25 Euro gut. Weitere 50 Euro Gutschrift erhalten sie, wenn sie innerhalb der ersten sechs Monate nach Ausstellung der Karte ein Umsatz von 500 Euro tätigen.

Neben diesem einmaligen Bonus profitieren die Karteninhaber aber auch vom Cashback-Programm der Hanseatic Bank. Analog zur Höhe der Kartenumsätze warten die unterschiedlichsten Prämien. Auf Reisen gewährt die VISA GenialCard dazu noch fünf Prozent Rabatt, wenn der Urlauber die Reise mit der Karte bezahlt.

Unter der Rufnummer 040 600 096 422 beantwortet der Herausgeber in der Zeit zwischen 9:00 Uhr und 17:00 Uhr von Montag bis Freitag alle Fragen rund um die Kreditkarte.

3. Zahlungsverkehr und Sicherheit

Die VISA GenialCard ist mit den üblichen hohen Sicherheitsstandards ausgestattet, die von VISA erwartet werden. Geschützt mit PIN und EMV-Chip entfällt das Missbrauchsrisiko bei sachgemäßem Umgang mit der Karte.

Das kontaktlose Bezahlen bei Beträgen unter 25 Euro bietet durch die notwendige Nähe zwischen Karte und Terminal ebenfalls keine Option, Daten auszulesen.

4. Wie stelle ich den Kreditkartenantrag für die Visa GenialCard?

Die Hanseatic Bank stellt auf ihrer Homepage den notwendigen Antrag für die VISA GenialCard zur Verfügung. Neben den üblichen persönlichen Daten fragt der Herausgeber auch nach den finanziellen Verhältnissen des Antragstellers. Dies umfasst die Information über das Haushaltsnettoeinkommen, die Höhe der Warmmiete oder die Höhe der Hypothek. Der Antragsteller übermittelt die Informationen elektronisch.

Nach Prüfung der Unterlagen durch die Hanseatic Bank und der Schufa-Anfrage erhält der Antragsteller die Information, ob der Antrag angenommen wird. Ist dies der Fall, muss er die Unterlagen ausdrucken und im Rahmen des PostIdent-Verfahrens an den Kartenherausgeber zurücksenden. Die Karte selbst erhält er erst, nachdem die PIN an ihn versendet wurde.

5. Die Vor- und Nachteile der Visa GenialCard

5.1 Vorteile

  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • 75 Euro Neukundenbonus
  • Cashback-Programm mit attraktiven Prämien
  • Rabatte bei Reisebuchungen
  • Hohe Sicherheit
  • Von Beginn an Kreditrahmen von 2.500 Euro

5.2 Nachteile

  • Hohe Kosten bei Barabhebungen
  • Gebühren bei Fremdwährungseinsatz

6. Für wen eignet sich die VISA GenialCard?

Wer mit seiner Kreditkarte Prämienpunkte sammeln möchte, ist mit dieser Karte sicher gut beraten. Für Vielreisende eignet sich die Karte aufgrund der hohen Gebühren bei Barabhebungen und Währungsumrechnung eher weniger. Für Verbraucher, die darauf keinen Wert legen, stellt die dauerhafte Befreiung von der Jahresgebühr sicher einen Pluspunkt dar.